Angebote zu "Element" (5 Treffer)

Kategorien

Shops

Shi Shin - Das Buch der vier Herzen
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch enthält die (fiktiven) Niederschriften des Samurai Yamamoto Magune (1575-1644), in denen er seine Stellung im Spannungsverhältnis zwischen kriegerischer Tradition und geistigem Wandel dokumentiert. So spiegelt sich in ihnen - neben der Samuraigesinnung und der Ethik des Konfuzianismus - auch die Philosophie des Zen und der Einfluss abendländischer Lehren. Das Fundament seines Gedankengebäudes bildet sein Sinnbild der 'Lebensblüte', ein Modell, in dem er das Leben in seiner Ganzheitlichkeit zu definieren versucht. Schultz-Gora zeichnet in 'Shi Shin' das Profil eines gelehrten Samurai und liefert interessante und aufschlussreiche Informationen über die geschichtlichen und gesellschaftlichen Hintergründe des damaligen Schwertadels. 'Shi Shin' bietet zahlreiche Inspirationen für eine Neubelebung ethischer Grundwerte und wird nicht nur östlich interessierte Leser erreichen, sondern jeden, der darauf bedacht ist, in seinem Leben neue Impulse zu setzen. Allen Lesern unserer Titel von Thomas Preston und Inazo Nitobe sei dieses Buch als Ergänzung und Vertiefung bestens empfohlen. Der Autor Seit seinem zehnten Lebensjahr betreibt Axel Schultz-Gora (geb. 1963) Budô. Dessen Inhalte sind bestimmendes Element seiner Vita: Von 1983 bis 1986 ging er, von Musashi inspiriert, als Fremdgeschriebener Zimmergeselle in der Zunft der Freien Vogtländer auf die zünftige Handwerkerwanderschaft und lebte ein zeitgenössisches Pendant zum Leben eines Rônin. 1989 gründete er nach der Ausbildung zum Diplom-Fachsportlehrer in Augsburg eine Fachschule für Kampfkunst und Selbstverteidigung.

Anbieter: buecher
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Shi Shin - Das Buch der vier Herzen
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch enthält die (fiktiven) Niederschriften des Samurai Yamamoto Magune (1575–1644), in denen er seine Stellung im Spannungsverhältnis zwischen kriegerischer Tradition und geistigem Wandel dokumentiert. So spiegelt sich in ihnen – neben der Samuraigesinnung und der Ethik des Konfuzianismus – auch die Philosophie des Zen und der Einfluss abendländischer Lehren. Das Fundament seines Gedankengebäudes bildet sein Sinnbild der 'Lebensblüte', ein Modell, in dem er das Leben in seiner Ganzheitlichkeit zu definieren versucht. Schultz-Gora zeichnet in 'Shi Shin' das Profil eines gelehrten Samurai und liefert interessante und aufschlussreiche Informationen über die geschichtlichen und gesellschaftlichen Hintergründe des damaligen Schwertadels. 'Shi Shin' bietet zahlreiche Inspirationen für eine Neubelebung ethischer Grundwerte und wird nicht nur östlich interessierte Leser erreichen, sondern jeden, der darauf bedacht ist, in seinem Leben neue Impulse zu setzen. Allen Lesern unserer Titel von Thomas Preston und Inazo Nitobe sei dieses Buch als Ergänzung und Vertiefung bestens empfohlen. Der Autor Seit seinem zehnten Lebensjahr betreibt Axel Schultz-Gora (geb. 1963) Budô. Dessen Inhalte sind bestimmendes Element seiner Vita: Von 1983 bis 1986 ging er, von Musashi inspiriert, als Fremdgeschriebener Zimmergeselle in der Zunft der Freien Vogtländer auf die zünftige Handwerkerwanderschaft und lebte ein zeitgenössisches Pendant zum Leben eines Rônin. 1989 gründete er nach der Ausbildung zum Diplom-Fachsportlehrer in Augsburg eine Fachschule für Kampfkunst und Selbstverteidigung.

Anbieter: Dodax
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Wie aus dem Zankapfel die Einbeere wurde
5,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Bernd Hertling studierte Altertumswissenschaften, bevor er sich der Naturheilkunde zuwandte. Jetzt ist er seit 25 Jahren in eigener Praxis als Heilpraktiker tätig. Sein Wissen über die Heilpflanzen gibt er in Kräuterwanderungen und Vorträgen weiter. Darüber hinaus ist der Autor Dozent für Phytotherapie an der renommierten Joseph-Angerer-Fachschule für Naturheilweisen des Heilpraktikerverbandes Bayern (FDH). Im Bayerischen Fernsehen ist Bernd Hertling regelmässig als Experte für Phytotherapie zu Gast. Was hat es mit den Namen unserer (Heil-)Pflanzen auf sich? Zwölf Besuchsfahrten zu Göttern und Helden des klassischen Altertums geben erstaunliche Einblicke, wie eng Heilpflanzen und ihre Namen mit der griechischen Antike verwoben sind. Dabei kommen bekannte Gestalten wie etwa der Held des Trojanischen Krieges, Achilleus, als Patron der Schafgarbe oder weniger bekannte Schauergestalten, wie die Lamia als Prototyp aller Lippenblütler zu Wort. Vor den Augen des Lesers entstehen lebendige Brücken zum tieferen Verständnis zahlreicher (Heil-)Pflanzen, wobei auch das unterhaltsame Element nicht zu kurz kommt. 'Ich bin seit langem nicht mehr auf so originelle Art und Weise zugleich belehrt und unterhalten worden.' Schrieb Herbert Rosendorfer über dieses Buch in einem persönlichen Brief an den Autor. 'Ein Buch eines Humanisten, wie man es selber gerne geschrieben hätte.' Prof. Christian Czygan Zeitschrift für Phytotherapie

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot
Wie aus dem Zankapfel die Einbeere wurde
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bernd Hertling studierte Altertumswissenschaften, bevor er sich der Naturheilkunde zuwandte. Jetzt ist er seit 25 Jahren in eigener Praxis als Heilpraktiker tätig. Sein Wissen über die Heilpflanzen gibt er in Kräuterwanderungen und Vorträgen weiter. Darüber hinaus ist der Autor Dozent für Phytotherapie an der renommierten Joseph-Angerer-Fachschule für Naturheilweisen des Heilpraktikerverbandes Bayern (FDH). Im Bayerischen Fernsehen ist Bernd Hertling regelmäßig als Experte für Phytotherapie zu Gast. Was hat es mit den Namen unserer (Heil-)Pflanzen auf sich? Zwölf Besuchsfahrten zu Göttern und Helden des klassischen Altertums geben erstaunliche Einblicke, wie eng Heilpflanzen und ihre Namen mit der griechischen Antike verwoben sind. Dabei kommen bekannte Gestalten wie etwa der Held des Trojanischen Krieges, Achilleus, als Patron der Schafgarbe oder weniger bekannte Schauergestalten, wie die Lamia als Prototyp aller Lippenblütler zu Wort. Vor den Augen des Lesers entstehen lebendige Brücken zum tieferen Verständnis zahlreicher (Heil-)Pflanzen, wobei auch das unterhaltsame Element nicht zu kurz kommt. 'Ich bin seit langem nicht mehr auf so originelle Art und Weise zugleich belehrt und unterhalten worden.' Schrieb Herbert Rosendorfer über dieses Buch in einem persönlichen Brief an den Autor. 'Ein Buch eines Humanisten, wie man es selber gerne geschrieben hätte.' Prof. Christian Czygan Zeitschrift für Phytotherapie

Anbieter: Thalia AT
Stand: 05.06.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe